Archiv der Kategorie: Aktuell

„Amelie rennt“ läuft im Kino

© 360 Grad Verlag / Elisabeth Lang

 Mit Amelie rennt ist im Lichtspielhaus in Fürstenfeldbruck derzeit ein ganz besonderer Jugendfilm zu sehen. Die deutsch-italienische Produktion feierte auf der diesjährigen Berlinale ihre Premiere und hat seither schon mehrere Preise gewonnen, darunter den renommierten Kinderfilmpreis Der goldene Spatz. „Amelie rennt“ läuft im Kino weiterlesen

James Rizzi meets Neumarkt i. d. Oberpfalz

© Elisabeth Lang

James Rizzi in Neumarkt! Da bin ich als Oberpfälzerin zugegebenermaßen schon a bisserl stolz darauf, dass die Neumarkter das so fantastisch hingekriegt haben. Ich fand ja im Frühjahr die Hans-Traxler-Ausstellung im Kunsthaus Fürstenfeldbruck schon etwas Besonderes für eine Stadt dieser Größenordnung. Nun hat Neumarkt bei einer vergleichbaren Größe noch eins draufgesetzt. James Rizzi meets Neumarkt i. d. Oberpfalz weiterlesen

Sommerloch – Sonnenschein – Heiligenschein

© Elisabeth Lang

Es gibt weit mehr als nur eine(n) Heilige(n) samt Heiligenschein zu sehen in der Ausstellung „Leidenschaft für Heilige“ im Stadtmuseum Fürstenfeldbruck. Schon seit November letzten Jahres kann man die Exponate betrachten, die aus der Sammlung August Aumillers (1868-1929) stammen, dem kunstsinnigen Hofkaplan an der königlichen Landhofkirche Fürstenfeld. Sommerloch – Sonnenschein – Heiligenschein weiterlesen

Kleidung, Tracht und Gwand

© Jexhof

Nicht nur Tracht: Das Bauernhofmuseum Jexhof im Landkreis Fürstenfeldbruck zeigt Kleidungsstücke, die von 1850 bis 1950 im Brucker Land getragen wurden. Ausgestellt werden aber neben Lederhose, Dirndl und Bänderhaube auch Schuhe, Braut- und Bademoden aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Unterkleidung, Handtaschen, Schmuck und vieles mehr. Kleidung, Tracht und Gwand weiterlesen

Die Kunst, das Besondere festzuhalten

© Alexander Tutsek-Stiftung;  Rinko Kawauchi, courtesy / PRISKA PASQUER, Köln

Künstlerische Glanzleistungen, die das Besondere eines Augenblicks einfangen, gibt es derzeit in der Alexander Tutsek-Stiftung in München zu sehen. Gezeigt werden Fotografien der Japanerin Rinko Kawauchi und Glasobjekte von 21 weiteren zeitgenössischen Künstlern ihres Landes.

Der Titel der Ausstellung „lebenswelt / life-world“ spielt an Edmund Husserls philosophisches Konzept der Phänomenologie an: Die unmittelbar gegebene Alltagswelt wird subjektiv erlebt, interpretiert, festgehalten und in Bezug zur Umwelt gesetzt. So scheinen auch die ausgestellten Kunstwerke fixierte Momentaufnahmen des eben Wahrgenommenen zu sein. Die Kunst, das Besondere festzuhalten weiterlesen

Zeitzeugen zum Fliegerhorst – ein Oral-history-Projekt

© Elisabeth Lang

Dieses Frühjahr soll die Befragung von Zeitzeugen zum Thema Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck starten. Es handelt sich dabei um ein gemeinsames Projekt des Landratsamts mit dem Historischen Verein (HVF) und der Stadt Fürstenfeldbruck. Zeitzeugen zum Fliegerhorst – ein Oral-history-Projekt weiterlesen

Gesundheit, Sexualität, Respekt und eine Foto-Lovestory

© Elisabeth Lang

Insbesondere für junge Geflüchtete hat der Caritasverband München/Freising eine Wanderausstellung zu den Themen Gesundheit, Sexualität, Respekt und Aidsprävention konzipiert. Sie heißt „Only Human. Leben. Lieben. Mensch sein.“ und wurde getreu dem Motto gestaltet, mit möglichst wenig Worten möglichst viel auszudrücken. Zu allen Abschnitten enthält sie nur einen Satz, der in 10 verschiedenen Sprachen abgedruckt ist. Seit vergangenen Donnerstag, den 6. März, ist die Ausstellung in den Räumen der vhs Fürstenfeldbruck zu sehen. Gesundheit, Sexualität, Respekt und eine Foto-Lovestory weiterlesen

Hans Traxler: der Humor eines Ernsten im Kunsthaus Fürstenfeldbruck

© Elisabeth Lang

Mit den Cartoons von Hans Traxler sind zurzeit die Werke eines ganz Großen im Kunsthaus Fürstenfeldbruck zu sehen. Entsprechend viel Publikum ist zur Vernissage gekommen, sodass die 150 Stühle im Saal bei Weitem nicht für alle reichen. Ein Teil der Zuhörer lauscht deshalb stehend oder auf dem Boden sitzend den einführenden Reden und dem Interview, das Traxlers kongenialer Karikaturistenkollege, Bewunderer und Freund Dieter Hanitzsch mit ihm führt. Hans Traxler: der Humor eines Ernsten im Kunsthaus Fürstenfeldbruck weiterlesen

Lesekurs für alte Handschriften im Hauptstaatsarchiv

© Elisabeth Lang

„In der Hoffnung daß meine Bitte Gnade und Gewährung finden wird erstirbt mit aller Ehrerbietung …“ – Seit November vergangenen Jahres findet im Bayerischen Hauptstaatsarchiv in München ein Lesekurs für alte Handschriften statt. Teilnehmer sind Heimat- und Familienforscher sowie geschichtlich und an alten Schriften Interessierte. Lesekurs für alte Handschriften im Hauptstaatsarchiv weiterlesen

Mission, „Nickneger“ und Geflüchtete

© Elisabeth Lang

Seit Dezember letzten Jahres ist auf dem Jexhof die Ausstellung „Hilfe für die Heiden. Übersee-Mission, Heimat und das Bild von Afrika (1887-1965)“ zu sehen. Der Untertitel steckt den inhaltlichen, räumlichen und zeitlichen Rahmen treffend ab. Impulsgeber waren laut Museumsleiter Dr. Reinhard Jakob die „Nickneger“, die er schon länger in einem passenden Rahmen zeigen wollte. Nun bot sich ein Brückenschlag von der vorherigen Ausstellung „Flüchtlinge und ihre Habseligkeiten“ zur Mission an. Schließlich kommen viele Geflüchtete von heute aus den Kontinenten mit den Missionsgebieten von einst. Mission, „Nickneger“ und Geflüchtete weiterlesen