Archiv der Kategorie: Neulich

NEULICH

Ein Hoch auf den Datenschutz

© Cefalu.website
Datenschutz und Schuhläden scheinen nicht gerade das Dreamteam schlechthin zu sein. Es ist noch nicht so lange her, da war in der Zeitung von einem Freak aus Niederbayern zu lesen, der auf Nachfrage in der heimatlichen Filiale einer Schuhkette, deren Schuhe „man gleich anbehält“, immer die Postleitzahl eines Ortes in Niedersachen angab, weil ihm dieses Gedöns mit der Käuferstatistik zu privat war. Wie der wohl reagiert hätte, wäre er wie wir neulich in einem fürstenfeldbrucker Schuhladen gestanden … Ein Hoch auf den Datenschutz weiterlesen

Familienausflug in die Berge

© Moritz Lang

Neulich hatten wir die Idee, den kommenden Feiertag für einen Familienausflug in die Berge zu nutzen. Das Wetter sollte schön werden und sogar die Kinder hatten Lust auf Abwechslung in ihrem Ferienalltag. Zu einer Zeit, zu der die wahren Bergfexe schon die ersten Selfies vom Gipfel posten, brachen wir endlich in Fürstenfeldbruck auf. Aber heutzutage ist man mit solchen Peinlichkeiten nicht alleine, die verstopften Autobahnen Richtung Berge bestätigen das. Familienausflug in die Berge weiterlesen

Unsere S-Bahn: ein Hauch von Afrika

© Elisabeth Lang

Neulich gab die S-Bahn München bekannt, dass sie mit ihrer Pünktlichkeit im letzten Jahr recht zufrieden sei. Was mich mehr als ein wenig irritierte. Denn ich hatte mehr als eine Verspätungsepisode erlebt, ja sogar den Totalausfall.
So sind an einem lauen Sommerabend meine halbwüchsige Tochter und ich mit der S-Bahn von Fürstenfeldbruck nach München gefahren. Dort haben wir uns mit meiner Freundin und deren halbwüchsigen Tochter auf einen netten Abend getroffen. Der war  wirklich perfekt. Blöd nur, dass wir danach wieder zurückfahren mussten. Die Heimfahrt nämlich war alles andere als perfekt. Unsere S-Bahn: ein Hauch von Afrika weiterlesen

Das Eichhörnchen-Syndrom

© Elisabeth Lang

Neulich hat bei uns das Eichhörnchen-Syndrom zugeschlagen. Ein Phänomen, mit dem es vermutlich zahlreiche Eltern von Jugendlichen zu tun bekommen.
Denn anscheinend gibt es im Leben der meisten Heranwachsenden eine Zeit, in der sie im wahrsten Sinne des Wortes unersättlich sind. Was für die treusorgenden Eltern in puncto Futterbeschaffungsmaßnahmen eine echte logistische Herausforderung bedeutet. Insbesondere dann, wenn man mehrere Kinder gleichzeitig in dieser Phase hat, die durchaus mehrere Jahre andauern kann.
Das Eichhörnchen-Syndrom weiterlesen