Mathias Kneißl zum 145. Geburtstag

© Karl Willis, St. Ottilien / Moritz Lang

 

… und wenn er nicht gestorben wäre, könnte er heute seinen 145. Geburtstag feiern. Die Rede ist von Mathias Kneißl, dem berühmten Räuber aus dem Dachauer Land. Aber sein Leben war nicht märchenhaft, und am Ende war auch nicht alles gut, wie im Märchen. Vielmehr endete sein kurzes Leben mit 25 Jahren mit seiner Hinrichtung.

Mathias Kneißl zum 145. Geburtstag weiterlesen

Ignatius Taschner: Der rastlose Alleskönner

 

© Jexhof
Eine Skulptur aus Sandstein mit zwölf, flüchtig auf die Manschetten gezeichnete Skizzen während des Essens, Grafik, Kunsthandwerk und Architekturschmuck zwischen Neoklassizismus und Jugendstil – Ignatius Taschner war vielseitig wie kaum ein anderer Künstler seiner Zeit. Die aktuelle Winterausstellung am Jexhof widmet sich diesem zu Unrecht vergessenen Ausnahmetalent.

Ignatius Taschner: Der rastlose Alleskönner weiterlesen

Müllvermeidung: Müll oder Nicht-Müll, das ist hier die Frage

© Elisabeth Lang / El Anatsui
Müllvermeidung ist DAS Gebot der Stunde. Gebot Nummer 2 ist, bereits entstandenen Müll zu recyclen. Wem das zu einfach ist, der kann alternativ dazu auf Gebot Nummer 2a ausweichen und seinen Müll upcyclen. Hier reicht die Spannweite von profanen Gebrauchsgegenständen bis hin zu konzeptionellen Kunstwerken.

Müllvermeidung: Müll oder Nicht-Müll, das ist hier die Frage weiterlesen

Nicht sichtbar: Frauen in der katholischen Kirche

© Carmen Foxbrunner, Lisa Kötter, Collage: Elisabeth Lang
Das Foto im Fürstenfeldbrucker Lokalteil der SZ zeigt es: Frauen in der katholischen Kirche sind als solche nicht sichtbar. Die Heimat (w = weiblich) der Erzdiözese (w) München-Freising ist offensichtlich männlich! Nicht sichtbar: Frauen in der katholischen Kirche weiterlesen