Wonnemonat Mai – im Namen von Räuber Kneißl

 © Elisabeth Lang / Brucker Forum, Brauerei Maisach

Am 12. Mai würde Räuber Kneißl 142 Jahre alt werden. An den kommenden beiden Wochenenden laden das Brucker Forum und die Brauerei Maisach zu Veranstaltungen über ihn ein.

Schon am Sonntag, den 7. Mai, gibt es eine Kooperationsveranstaltung von Brucker Forum und Brauerei Maisach unter dem Motto „Von Heiligen und Räubern“. Wie passt beides zusammen? Nun, hier ist das Bier das das verbindende Element. Denn der hl. Vitus ist der Patron der Gastwirte und Braumeister, Mathias Kneißl der Namensgeber für eines der süffigen Maisacher Biere.

Auf Spurensuche nach St. Vitus und Räuber Kneißl

Auf Spurensuche nach den beiden verrät Kirchenführer Stefan Pfannes in der Pfarrkirche St. Vitus zunächst, warum es sich bei dem Gotteshaus um einen Schwarzbau handelt. Zudem erfährt man hier so manches über das Leben des Kirchenpatrons. Für die Kinder dürften insbesondere die Kirchturmbesteigung und der Dachstuhl der Kirche spannend sein. Während sie sich danach bei einer Maisach-Rallye als Spürnasen betätigen können, erzähle ich den Erwachsenen im Kneißl-Museum der Brauerei von Mathias Kneißls Räuberleben. Hier gibt es zudem Kuriositäten wie eine Röntgenaufnahme mit Schrot aus Kneißls Gewehr im Knie eines Verfolgers zu sehen oder seinen Regenschirm, den er auf der Flucht im  Wirtshaus in Oberschweinbach vergessen hatte.
Abschließend führt Michael Schweinberger durch seine Brauerei und erklärt die Kunst des Bierbrauens. Dabei darf man schon einmal einen Schluck des süffigen Maisacher Bieres probieren. Mehr davon kann man sich nach der Veranstaltung im Bräustüberl – vielleicht bei einer deftigen Brotzeit – schmecken lassen.

Räuber Kneißl feiert Geburtstag

Eine Woche später lädt die Brauerei Maisach gleich zwei Tage lang zu einer Räuber-Geburtstagsfeier ein: Am Samstag, den 13. Mai, gibt es neben Bierproben, Holzfasspichen und anderen Aktivitäten ab 17:00 Uhr Musik von den Schachermuih Musikanten , ab 20:00 Uhr steht der Bairisch Diatonische Jodlwahnsinn  auf der Kneißl-Bühne.
Tags darauf begeht die Brauerei den Muttertagssonntag als Familientag. Während das prämierte Puppentheater Handmaids um 14:00 Uhr für Kinder im Kneißl-Keller den Räuber Hotzenplotz aufführt, spielt auf der Kneißl-Bühne zunächst die Blaskapelle Maisach. Später räumen die Bläser die Bühne für die Olchinger Ratschkathln.

Mehr Informationen dazu finden Sie unter http://www.brauerei-maisach.de
Anmeldung zur Veranstaltung „Von Räubern und Heiligen“ unter: http://www.brucker-forum.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.